Pferdesport ohne Pferd

Erfolgreich beendet am 15.03.2016! Wir freuen uns.

5.973,00 €

von 5.000,00 €

142 Spenden

62 Fans

mind. 50 nötig

Erfolgreich Pferdesport ohne Pferd Sport

Lennox mit ehem. Longenführerin Danica Wittke (geb. Clausen) copyright by Martin Koll (www.voltibild.de)

Pferdesport ohne Pferd 1

Lennox mit ehem. Longenführerin Danica Wittke (geb. Clausen) copyright by Martin Koll (www.voltibild.de)

Pferdesport ohne Pferd 2

Landesmeisterschaft Mildstedt, Angela Avenarius (Team 1) auf Cooper (im Juli eingeschläfert)

Pferdesport ohne Pferd 3

Pferdesport ohne Pferd 4

Kurzbeschreibung

Wir möchten ein neues Pferd anschaffen!

5.000,00 € werden zur Umsetzung benötigt

Es wurden 5.973,00 € gespendet. Das Projektziel wurde erreicht.

Worum geht es bei unserem Projekt?

Im Wort selber steckt es drin: Das Pferd.
Als unverzichtbarer Partner im Pferdesport trägt es uns auf seinem Rücken und begleitet uns durch Wettkämpfe und Prüfungen. Bedingungsloses Vertrauen und gegenseitiger Respekt verbindet Mensch und Tier zu einer Einheit, zu einem Team.
Ein Team besteht aus einer bestimmten Anzahl von Teammitgliedern, doch was, wenn plötzlich eines fehlt?

Das Ziel überhaupt ein Pferd – im Idealfall sogar zwei Pferde – zu finden, die allen Ansprüchen gerecht werden, beschäftigt die Voltis seit Juli tagtäglich. Dazu auch noch einen günstigen Preis zu erzielen, verringert die Chance auf zwei für die Ausbildung geeignete und gesunde Pferde auf ein Minimum. Viele Pferde hat der Verein bereits getestet und ist dafür durch ganz Schleswig-Holstein, nach Hamburg und sogar nach Mecklenburg-Vorpommern gefahren. Währenddessen muss eine ganze Mannschaft auf dem Holzpferd und auf dem Boden trainieren, da kein Pferd vorhanden ist. Zwei weitere müssen ihr Training einschränken.
Um diese Situation schnellstmöglich zu ändern und den Voltigieren wieder ein angemessenes Training zu bieten, sind diese auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Der Finanzierungsbedarf für ein optimales Voltigierpferd liegt bei ca. 5.000,-€.

Wer profitiert von der Umsetzung unseres Projekts?

Da fertig ausgebildete Voltigierpferde sehr teuer sind, müssen die Longenführer die Voltigierpferde selber ausbilden. Nach ungefähr einem Jahr nahezu täglichen Trainings ist ein Voltigierpferd fertig ausgebildet und kann im Turniersport eingesetzt werden. Erschwerend kommt hinzu, dass ein Pferd sehr viele Voraussetzungen erfüllen muss, um überhaupt für den Voltigiersport geeignet zu sein. Ein nervenstarker und gelassener Charakter ist genauso wichtig wie ein großrahmiger und kräftiger Körperbau. Das Pferd sollte eine gute reiterliche Grundausbildung haben und vor allen Dingen kerngesund sein.

Warum ist es wichtig, dass unser Projekt unterstützt wird?

Die Voltigierer aus dem SV Blau-Weiß Löwenstedt e. V. traf es im Sommer gleich doppelt. Bei Cooper, deren 9-jähriger Holsteiner Fuchswallach wurde im Juli eine unheilbare Krankheit in der Halswirbelsäule diagnostiziert, die die Voltis dazu zwang, sich von ihrem treuen Freund zu trennen. Einige Wochen später wurde bei dem erfahrenen 12-jährigen Wallach Lennox eine Muskelkrankheit festgestellt, die keinen weiteren Einsatz im Turniersport zuließ. Zwei von drei Pferden gingen den 55 aktiven Voltigierern also innerhalb von 4 Wochen als liebgewonnene Sportpartner verloren. Es folgten traurige Gesichter in der gesamten Voltigiersparte. "Voltigieren ohne Pferd, das ist ja wie Fußballspielen ohne Fußball!", sagte eines der Mädchen und traf es damit auf den Punkt. Nagut, könnte man denken, dann kauft man sich halt zwei Neue! Aber so leicht wie einen Fußball ist ein Voltigierpferd nicht zu ersetzen. Die Tatsache, dass nicht nur eines sondern zwei neue Pferde benötigt werden, macht die Sache noch schwieriger.

Wer sind wir eigentlich?

Die Voltigiersparte des Reitclub Blau-Weiß Löwenstedt besteht aus 55 aktiven Voltigierern, 9 Trainerinnen und normalerweise 3 Pferden. In der vereinseigenen Reithalle trainieren zurzeit 5 Gruppen von ganz kleinem Nachwuchs über Turniereinsteiger bis hin zu den Leistungssportlern in Klasse L. Jährlich wird im Mai ein eigenes Voltigierturnier veranstaltet, auf dem Prüfungen bis Leistungsklasse S* ausgeschrieben werden. Bereits mehrmals wurden die Kreismeisterschaften des Kreises NF und 2011 erstmals die Landesmeisterschaften der Landesverbände S-H und HH in Löwenstedt ausgerichtet. Außerdem ist das Turnier in Löwenstedt als Teilstation des Sichtungsweges für nationale Wettbewerbe immer wieder eine wichtiger Termin für viele Leistungsvoltigierer, um für bundesweite Meisterschaften nominiert zu werden.

Organisation hinter dem Projekt

Logo SV Blau-Weiß Löwenstedt e. V. SV Blau-Weiß Löwenstedt e. V.
Schulstraße 17
25864 Löwenstedt
zur Website

Kontakt zu diesem Projekt

Lea Jensen

Lea Jensen

Hallo!
Ich bin 23 Jahre alt, komme aus Löwenstedt und stehe für unsere Voltis hinter diesem großen Projekt.
Seit 16 Jahren bin ich selber aktive Voltigiererin und mittlerweile auch Trainerin in diesem tollen Sport. Das Voltigieren hat mich ein Leben lang begleitet und geprägt und ich möchte mich dafür einsetzen, dass dieser Sport auch weiterhin für Menschen, vor allen Dingen Kindern und Jugendlichen aus unserer Region zugänglich bleibt und er ihnen so viel Freude bereitet wie mir selbst auch.

Zum Profil

Frage an den Projektstarter


Info zur Projektdarstellung Pferdesport ohne Pferd
Für die Richtigkeit, den Inhalt der Texte, Bild- und Videomaterial, Downloads, Links zu externen Webseiten sowie die Ausstellung von Spendenbelegen ist folgende Organisation zuständig: SV Blau-Weiß Löwenstedt e. V. – die VR Bank Westküste eG stellt nur die Möglichkeit zur Verfügung, die Crowdfundingprojekte auf der Website https://www.für-unsere-region.de/sh/westkueste im Internet darzustellen.