Schüler helfen Leben retten

Erfolgreich beendet am 11.10.2017! Wir freuen uns.

3.510,00 €

von 2.000,00 €

21 Spenden

58 Fans

mind. 50 nötig

Erfolgreich Schüler helfen Leben retten Sozial

Wir drei, Annerieke, Lennard und Lina, freuen uns schon auf den nächsten Projekttag.

Schüler helfen Leben retten 1

Wir drei, Annerieke, Lennard und Lina, freuen uns schon auf den nächsten Projekttag.

Schüler helfen Leben retten 2

Das ist Lennard, als er vor einigen Jahren an Blutkrebs erkrankt war. Heute geht es ihm, dank einer Stammzellspende, wieder sehr gut.

Schüler helfen Leben retten 3

Zusammen mit vielen Helfern konnten wir am ersten Projekttag 96 Schüler typisieren.

Kurzbeschreibung

Wir, ein kleines Schülerteam vom Werner-Heisenberg-Gymnasium in Heide, wollen gemeinsam mit der DKMS daran arbeiten, Leben zu retten. Dazu organisieren wir eine kostenaufwendige Typisierungsaktion, bei der wir selbst einen 45minütigen Vortrag halten.

2.000,00 € werden zur Umsetzung benötigt

Es wurden 3.510,00 € gespendet. Das Projektziel wurde erreicht.

Worum geht es bei unserem Projekt?

Eine Lehrerin hat unsere Klassensprecher angesprochen, ob wir nicht einen Projekttag zusammen mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei veranstalten wollen.
Die DKMS ist eine Organisation, welche eine große Kartei mit potentiellen Stammzellspendern angelegt hat. Die Stammzellspende ist eine letzte Option zur Behandlung von beispielsweise Blutkrebs. Da wir in unserem Team ein Mitglied haben, das selbst schon einmal an Blutkrebs erkrankt ist, waren wir direkt Feuer und Flamme und führten am 05.04.2017 einen ersten Projekttag durch. Bei diesem kam ein Mitarbeiter der DKMS zu uns an die Schule und hielt einen Vortrag über alles was man zu dem Thema Stammzellspende wissen sollte. Auch unser Freund erzählte hierbei über seinen Krankheitsverlauf und seine Heilung durch eine Stammzellspende. Außerdem kam eine ehemalige Stammzellspenderin, die über den Ablauf ihrer Spende berichtete. Nach dem Vortrag haben wir eine Typisierungsaktion durchgeführt.
Doch dieser eine Tag war uns nicht genug, weshalb wir nun einen zweiten Tag für Angehörige unserer Schule starten wollen. Dieses Mal wird unser kleines Team jedoch selber den Vortrag halten und den Tag alleine organisieren. Wie so oft im Leben gibt es jedoch auch hier einen Haken. Eine einzige Typisierung kostet durch aufwendige Arbeiten im Labor 40 Euro. Da wir natürlich hoffen wieder viele Menschen typisieren zu können, brauchen wir auch dementsprechen viel Geld. Denn auch in Zukunft möchte die DKMS noch viele Typisierungen durchführen.

Wer profitiert von der Umsetzung unseres Projekts?

Durch die Umsetzung unseres Projekts unterstützen wir in erster Linie natürlich die DKMS. Diese benötigt das Geld, um die Typisierungen durchzuführen. Auch Lennard ist in die Lage gekommen, eine Spende zu benötigen. Jeden kann es treffen, also kann auch jeder davon profitieren.

Warum ist es wichtig, dass unser Projekt unterstützt wird?

Alle 15 Minuten erkrankt ein Mensch in Deutschland an Blutkrebs. 600 Patienten davon sind Kinder und Jugendliche bis zu fünfzehn Jahren. Doch nur ein Drittel der Patienten findet einen passenden Spender in der Familie und jeder siebte findet gar keinen Spender, trotz 7,3 Millionen registrierten Spendern weltweit. Da es immer noch so viele Menschen gibt, die keinen Spender finden, ist es uns wichtig einen Teil dazu beizutragen, die Anzahl zu verringern und noch mehr Stammzellspenden möglich zu machen.

Wer sind wir eigentlich?

Wir sind drei Schüler aus dem 11. Jahrgang des Werner-Heisenberg-Gymnasiums in Heide: Annerieke, Lennard und Lina. Wir gehen zusammen in eine Klasse und sind im Biologie Profil.

Organisation hinter dem Projekt

Lina Harbeck
Friedrichstraße 9
25746 Heide

Kontakt zu diesem Projekt

Lina Harbeck

Lina Harbeck

Zum Profil

Frage an den Projektstarter


Info zur Projektdarstellung Schüler helfen Leben retten
Für die Richtigkeit, den Inhalt der Texte, Bild- und Videomaterial, Downloads, Links zu externen Webseiten sowie die Ausstellung von Spendenbelegen ist folgende Organisation zuständig: Lina Harbeck – die VR Bank Westküste eG stellt nur die Möglichkeit zur Verfügung, die Crowdfundingprojekte auf der Website https://www.für-unsere-region.de/sh/westkueste im Internet darzustellen.