Übungsanlage zur Menschenrettung

Erfolgreich beendet am 31.05.2016! Wir freuen uns.

1.311,00 €

von 1.000,00 €

33 Spenden

32 Fans

mind. 25 nötig

Erfolgreich Übungsanlage zur Menschenrettung Hilfe & Helfen

An einer Übungsanlage wie dieser, können die ehrenamtlichen THW-Kräfte das Anheben schwerer Lasten üben, ohne sich selbst durch ein Verrutschen der schweren Stahlbetonplatten zu gefährden.

Übungsanlage zur Menschenrettung 1

An einer Übungsanlage wie dieser, können die ehrenamtlichen THW-Kräfte das Anheben schwerer Lasten üben, ohne sich selbst durch ein Verrutschen der schweren Stahlbetonplatten zu gefährden.

Übungsanlage zur Menschenrettung 2

Bis zu 132 Tonnen können die leistungsstarken Hebekissen der THW-Bergungsgruppen des THW-Ortsverbandes Lübeck anheben.

Übungsanlage zur Menschenrettung 3

Hier unterstützen die Lübecker THW-Kräfte auf einer Ausgrabungsstelle in der Braunstraße die Bergung tonnenschwerer Eichenbalken aus der Gründerzeit. Im Einsatzfalle können so auch Menschen aus Trümmerlagen gerettet werden.

Kurzbeschreibung

Das Retten von verschütteten Personen ist eine Kompetenz des THW. Um diese Aufgabe praxisgerecht und
sicher zu trainieren, möchten wir eine Übungsanlage zum Anheben von Geschoßdecken nach einem
Einsturz bauen.

1.000,00 € werden zur Umsetzung benötigt

Es wurden 1.311,00 € gespendet. Das Projektziel wurde erreicht.

Worum geht es bei unserem Projekt?

Um das Retten von verschütteten Personen, Kernkompetenz und Hauptaufgabe des Technischen Hilfswerks (THW), praxisgerechter und für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte so sicher wie möglich zu trainieren, möchte die THW-Helfervereinigung Lübeck e.V. eine Übungsanlage auf dem THW-Gelände in Lübeck errichten. Eine ähnliche Anlage steht an der THW-Bundesschule in Hoya (Niedersachsen).

Bisher wurde aus Sicherheitsgründen lediglich das Anheben von gerade übereinander liegenden Geschoßdeckenplatten ausgebildet.(Verrutschungsgefahr).Bei einer Gasexplosion eines Hauses bildet sich aber ein Trümmerkegel und die Deckenplatten liegen in Schräglage. Die Betonplatten der neuen Übungsanlage haben in der Mitte ein Loch und werden mittig mit einem Stahlträger gesichert. So können Bergungsteams auch an schwierigsten Neigungswinkeln praxisgerecht ohne Gefahren ausbilden. Die neue Anlage soll im Ortsverband Lübeck gebaut werden. Sie steht auch benachbarten THW-Einheiten u. eingewiesenden Feuerwehren für Ausbildungsveranstaltungen zur Verfügung. Eine Grundfinanzierung ist durch die THW Helfervereinigung gesichert.
Da aber die bis zu 4000 Kilo schweren Betonplatten aus statischen Gründen sehr viel Baustahl benötigen und Stahl nach Weltmarktpreisen verhältnissmäßig teuer gehandelt wird, konnten wir die Anlage im Jahr 2015 leider nicht realisieren. Es besteht eine Finanzierungslücke von 1000,- € welche wir gerne schließen würden um im Frühjahr 2016 unsere Anlage zu realisieren.

Wer profitiert von der Umsetzung unseres Projekts?

Helfer des THW und Feuerwehren in Lübeck und Umgebung

Warum ist es wichtig, dass unser Projekt unterstützt wird?

Wir möchten besser und realistischer Rettungseinsätze trainieren. Auch soll die Möglichkeit bestehen das andere Rettungskräfte sich fortbilden können.

Wer sind wir eigentlich?

Das THW ist die Katastrophenschutzorganisation des Bundes. In 668 Ortsverbänden arbeiten ehrenamtliche Helfer im THW, davon 80 im Ortsverband Lübeck. Wir leisten Hilfe bei Unglücken, Naturkatastrophen im In- und Ausland. Zur Zeit ist das THW in Deutschland stark in der Flüchtlingshilfe eingebunden. Lübecker Helfer leisteten dafür in Lübeck 2015 allein 1000 Einsatzstunden. Der Lübecker Ortsverband wird für Ölunfälle an Gewässern, Stürme, Hochwasser, Notstromversorgung,Großbränden und für alle weiteren technische Hilfeleistungen eingesetzt. Die THW Helferveinigung ist ein gemeinnütziger Verein zur Unterstützung und Förderung der technisch-humanitären Arbeit des THW und der Jugendarbeit in der THW-Jugend Lübeck.

Organisation hinter dem Projekt

Logo THW Helfervereinigung Lübeck e.V. THW Helfervereinigung Lübeck e.V.
Vorwerkerstr. 141
23554 Lübeck
Impressum der Organisation
Rechtliche Informationen
zur Website

Kontakt zu diesem Projekt

andreas mellmann

andreas mellmann

Ich bin 53 Jahre alt ,verheiratet, stolzer Vater einer Tochter und seit 33 Jahren ehrenamtlich im THW tätig und Vorsitzender des örtlichen Förderverein der THW Helfervereinigung.
Im THW bin ich Fahrer eines Radladers welcher oft bei Großbränden eingesetzt wird. In meinem beruflichen Leben bin ich selbständiger Fliesenlegermeister und führe einen Betrieb mit 12 Mitarbeiter. Als stellvertretender Obermeister der Bauinnung Lübeck arbeite ich in meinem zweiten Ehrenamt im Vorstand der Innung mit.

Zum Profil

Frage an den Projektstarter


Info zur Projektdarstellung Übungsanlage zur Menschenrettung
Für die Richtigkeit, den Inhalt der Texte, Bild- und Videomaterial, Downloads, Links zu externen Webseiten sowie die Ausstellung von Spendenbelegen ist folgende Organisation zuständig: THW Helfervereinigung Lübeck e.V. – die Volksbank Lübeck eG stellt nur die Möglichkeit zur Verfügung, die Crowdfundingprojekte auf der Website https://www.für-unsere-region.de/sh/luebeck im Internet darzustellen.